Sep
11
Mi
Gesund führen – sich und andere @ Medienpark, Seminarraum
Sep 11 um 9:00 – 17:00

Führungskräfte sind einerseits Dreh- und Angelpunkt für die Implementierung der betrieblichen Gesundheitsförderung oder sogar des betrieblichen Gesundheitsmanagements (Initiator, Multiplikator, Vorbildfunktion usw.). Andererseits gehören Führungskräfte selber – durch einen hohen Grad an Stress und Verantwortung – zu der wichtigsten Zielgruppe, an die sich ein erfolgreiches Gesundheitsmanagement vorwiegend richtet. Zu ihrem eigenen Bedürfnis kommt die Aufgabe, selbst „gesund zu führen“.

Gesund Führen bedeutet in der betrieblichen Zusammenarbeit, besonders auf die Faktoren zu achten, die das Wohlbefinden aller Mitarbeitenden (einschließlich der Führungskräfte) am Arbeitsplatz stärken.

Das Seminar vermittelt Antworten auf zentrale Fragen: Was können die Führungskräfte für ihre Mitarbeiter tun? Was kann die Führungskraft für sich selbst tun und die Unternehmensleitung für die Führungskräfte und Mitarbeitenden, damit sich durch mehr Wohlbefinden Aspekte wie z.B. die betriebliche Produktivität verbessern?

kost

Kristina Kost

Psychologin, M. Sc. und Gründerin der Mental Fresh Academy
Beratung und Unterstützung zur Förderung psychischer Gesundheit.

Masterarbeit zum Thema „Gesundheitsorientierte Führung in Unternehmen“
Bruno2

Bruno Höwelkröger

Dipl. Pädagoge bei der Weserbergland AG


Seit 30 Jahren tätig in betrieblicher Weiterbildung und Personalentwicklung, autorisierter Prozessberater im Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch

Noch buchbar

Sep
27
Fr
Psychologie der Gesundheit @ Medienpark, Seminarraum
Sep 27 um 9:00 – 16:00

Das Thema Gesundheitsförderung oder -management ist in vielen Unternehmen bereits gelebte Herausforderung und trägt zur Arbeitgeberattraktivität bei.

Demografische Einflüsse, der Fachkräftebedarf auf der einen Seite sowie steigende Anforderungen in der Arbeit und Erwartungen von ArbeitnehmerInnen z.B. hinsichtlich einer guten Betriebskultur auf der anderen Seite erfordern erfolgreiche Konzepte für eine gesundheitsförderliche Führungs- und Unternehmenskultur.

Dabei bekommt auch das Thema Förderung der psychischen Gesundheit eine besondere Bedeutung.

Die Berücksichtigung von psychologischen Aspekten z.B. in der Stressprävention, im Zusammenspiel der Akteure im BGM sowie in der Akzeptanz von Maßnahmen der Zielgruppen und der damit einhergehenden höheren Beteiligung, trägt wesentlich zum Erfolg im BGM bei.

Ergebnisse z.B. hinsichtlich der Steigerung der Arbeitszufriedenheit, stärkerer Mitarbeiterbindung und unternehmerischer Erfolg sind vielfach durch Untersuchungen nachgewiesen.

Greulich

Peter Greulich

Dipl. Religionspädagoge

Ligatur: HR

Beratung und Coaching für Führungskräfte in der Wirtschaft | Prozessbegleitung in Unternehmen
Bruno2

Bruno Höwelkröger

Dipl. Pädagoge bei der Weserbergland AG

Seit 30 Jahren tätig in betrieblicher Weiterbildung und Personalentwicklung, autorisierter Prozessberater im Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch

Noch buchbar

Okt
11
Fr
Psychische Belastungen erkennen – vorbeugen – bewältigen. Handlungsempfehlungen @ Medienpark, Seminarraum
Okt 11 um 9:00 – 17:00

Aktuelle Statistiken zeigen, dass das Thema psychische Belastung und Erkrankung mehr Menschen betrifft, als allgemein angenommen wird. Auch wenn die Arbeitsbelastungen bei Weitem nicht den einzigen Grund für die Entstehung von psychischen Erkrankungen darstellen, stellt die Arbeitswelt einen wichtigen Lebensbereich dar, in dem psychische Störungen entstehen und auftreten können.

Angesichts der steigenden Bedeutung psychischer Störungen in der Arbeitswelt gilt es, einen Weg zu finden, trotz einer psychischen Erkrankung am Arbeitsleben teilnehmen zu können sowie angemessen mit betroffenen Menschen umzugehen.

Insbesondere Führungskräfte stehen vor der Herausforderung ihrer Fürsorge- und Führungsverantwortung, auch gegenüber belasteten Mitarbeitenden, nachzugehen.

Es besteht vielfach große Unsicherheit, wenn ein Kollege psychisch auffällig wird oder erkrankt. Spreche ich sie oder ihn an? Toleriere ich die Depression oder Sucht? Wann muss ich
aktiv werden?

Ziel dieser Veranstaltung ist es, für das Thema psychische Belastungen und Erkrankungen zu sensibilisieren, Ängste und Vorurteile abzubauen, um psychische Störungen vorzubeugen und den Umgang mit Betroffenen für Führungskräfte zu erleichtern.

kost

Kristina Kost

Psychologin, M. Sc. und Gründerin der Mental Fresh Academy

Beratung und Unterstützung zur Förderung psychischer Gesundheit.
Masterarbeit zum Thema „Gesundheitsorientierte Führung in Unternehmen“

Noch buchbar

Okt
24
Do
Salute! Was mich psychisch stärkt. Förderung der psychischen Gesundheit. @ Hotel Steigenberger
Okt 24 um 9:00 – Okt 25 um 17:00

Gesundheit fördern bedeutet, neben körperlichen Faktoren auch psychische Aspekte des Menschen bewusst zu machen und zu stärken. Ziel dabei ist es, die eigenen gesundheitsförderlichen Ressourcen zu entdecken und diese bewusst weiter zu entwickeln, damit Belastungen und Beanspruchungen im Alltag erfolgreich bewältigt werden können und die Gesundheit erhalten bleibt und gestärkt wird.

Die Konzepte der Salutogenese („Salute“ – gesundheitsförderlich) bieten dazu vielfältige Methoden und Ansätze:

Die Teilnehmer/innen entdecken und entwickeln im Seminar ihre persönlichen und sozialen Ressourcen und Schutzfaktoren, die nachweislich gegenüber Stress stärken und zur Aufrechterhaltung und Steigerung des körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens beitragen.

Das Seminar thematisiert z.B.:

  • Wie ich selbst gut für mich sorge (Selbstfürsorge)
  • Wie ich mein Wohlbefinden und meine psychische Gesundheit gezielt stärken kann
  • Welche Ressourcen durch das soziale Netzwerk entwickelt werden können
  • Wie ich schwierige, herausfordernde Situationen aus eigener Kraft erfolgreich bewältigen kann (Selbstwirksamkeit)
  • Wie ich durch die Pflege meiner persönlichen Werte, Bedürfnisse und Ziele, meine innere Kraftentdecke und stärke (Sinnerleben)
kost

Kristina Kost

Psychologin, M. Sc. und Gründerin der Mental Fresh Academy

Beratung und Unterstützung zur Förderung psychischer Gesundheit.
Masterarbeit zum Thema „Gesundheitsorientierte Führung in Unternehmen“

Noch buchbar

Nov
14
Do
Gestaltung von psychischer ENTLASTUNG im Unternehmen @ Medienpark, Seminarraum
Nov 14 um 14:00 – 17:30

Gesunde Mitarbeiter = Gesundes Unternehmen.
Die weltweit besten Arbeitgeber haben das Wohlbefinden und die (psychische) Gesundheit der Mitarbeiter im Fokus – und das nicht ohne Grund. Denn Wohlbefinden und (psychische) Gesundheit steigern nicht nur die Arbeitgeberattraktivität und die Motivation der Mitarbeiter, sondern begünstigen auch die Leistungsfähigkeit und Produktivität immens.

Das Gegenteil ist der Fall, wenn psychischen Belastungen zu Überbeanspruchung der Mitarbeitenden beitragen und zu (psychischen) Erkrankungen führen.

Die persönlichen und volkswirtschaftlichen Kosten von psychischen Erkrankungen sind hoch.
Die direkten Krankheitskosten für psychische Erkrankungen belaufen sich auf 44,4 Milliarden Euro pro Jahr (DGPPN, 2018). Dabei sind die indirekten Kosten, z.B. durch reduzierte Produktivität während der Arbeit und vorzeitige Verrentung, nicht mit einberechnet.

Diese Zahlen sprechen dafür, dass psychische Krisen weitaus mehr als „Privatsache“ der Betroffenen sind.

Aber wie können Mitarbeitende im Unternehmen vor psychischer Überbelastung geschützt werden, bzw. präventiv sogar das Wohlbefinden gesteigert und psychischen Erkrankungen entgegenwirkt werden?

Im Rahmen dieser Veranstaltung, werden verschiedene Handlungsmöglichkeiten vorgestellt, die Ihnen dabei helfen Ihre Mitarbeiter psychisch zu entlasten und zum Wohlbefinden im
Unternehmen beitragen.

kost

Kristina Kost

Psychologin, M. Sc. und Gründerin der Mental Fresh Academy

Beratung und Unterstützung zur Förderung psychischer Gesundheit.
Masterarbeit zum Thema „Gesundheitsorientierte Führung in Unternehmen“

Noch buchbar