Stundung von Beiträgen zur Sozialversicherung

Unternehmen können bei den vertretenen Einzugsstellen (Krankenkassen) eine Stundung der Beitragszahlungen für kommende Beitragsstichtage beantragen.

Voraussetzung für die Stundung ist allerdings, dass erst die staatlichen Entlastungsmöglichkeiten durch Kurzarbeitergeld, Fördermittel und Kredite in Anspruch genommen werden. Die dadurch den Unternehmen zur Verfügung stehenden bzw. freiwerdenden Mittel sind nach entsprechender Gewährung auch für die Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge einschließlich der bis dahin gestundeten Beiträge zu verwenden. Beim Kurzarbeitergeld ist das nach der neuen Rechtslage ohnehin der Fall, weil die Arbeitsagentur dem Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge voll erstattet.