Sie sind hier: Presse > Presse über uns

Presse über uns

Weiter: << 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / [ 9 ] / 10 / 11 / 12 / 13 / >>

Infos zum beruflichen Wiedereinstieg 27.01.2015

Lauenhagen/Hülshagen. Um Frauen beim beruflichen Wiederein-, Um-, und Aufstieg zu unterstützen, hat die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft der Weserbergland AG ein Treffen in Lauenhagen organisiert. Termin ist Dienstag, 11. Februar von 9 bis 12 Uhr im Lauenhäger Bauernhaus.

Die Koordinierungsstelle zusammen mit den Gleichstellungsbeauftragten Christel Schütte aus der Samtgemeinde Niedernwöhren und Silvia Deutsch aus der Samtgemeinde Sachsenhagen zur Informationsveranstaltung inklusive Workshop unter dem Motto "Frau und Wirtschaft – Initiative Lauenhagen" ein.

Quelle: Schaumburger Nachrichten, 27.01.2015

Weitere Aktivitäten 26.01.2015

Fachkräfte-Initiative Weserbergland plus schaut auf ein aktionsreiches Jahr 2014 zurück

Die Fachkräfte-Initiative – ein Projekt der Weserbergland AG im Auftrag der REK Weserbergland plus – hat auch in 2014 wieder zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen zur Fachkräftesicherung in der Region organisiert. Die Aktivitäten sind mittlerweile fester Bestandteil in der Berufsorientierung und der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Schulen. Dank der verlängerten Projektlaufzeit kann diese Arbeit auch 2015 weitergeführt werden.
Die seit 2012 aktive Fachkräfte-Initiative Weserbergland plus kann auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken. Dazu beigetragen haben die Präsenz bei den Hochschul-Recruitingmessen und die Teilnahme an regionalen Bildungsmessen, wie zum Beispiel dem Holzmindener Bildungstag, dem HIT und der IMA in Hameln. Damit konnten im letzten Jahr sowohl Schüler/-innen und Studierende, Absolventen/-innen und natürlich auch Unternehmen wirksam unterstützt werden.

Angebot für Berufsrückkehrer 24.01.2015

Weserbergland. Ende Januar starten die neuen berufsbezogenen Weiterbildungskurse, die die Koordinierungsstelle "Frau und Wirtschaft" der Weserbergland AG mit den Volkshochschulen der Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg anbietet. Den Auftakt macht am Donnerstag, 29. Januar, das Initiativtreffen für Frauen und Eltern in Rinteln, die sich im Hinblick auf ihre weitere Lebens- und Berufsplanung informieren und austauschen wollen.

Quelle: Schaumburger Nachrichten, 24.01.2015

Gute Vorsätze gleich umsetzen? 23.01.2015

"Frauen fit für den Job": Koordinierungsstelle startet mit besonderem Programm ins neue Jahr

Weserbergland. Ende Januar starten die neuen berufsbezogenen Weiterbildungskurse, die die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft mit den Volkshochschulen der Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg anbietet. Wer ein paar gute Vorsätze gleich umsetzen will, findet in dem Programm viele Seminare, Workshops und Veranstaltungen. Den Auftakt macht am Donnerstag, 29. Januar, das Initiativtreffen für Frauen und Eltern in Rinteln, die sich im Hinblick auf ihre weitere Lebens- und Berufsplanung informieren und austauschen wollen.

Quelle: Dewezet, 23.01.2015

Frauen "fit für den Job" machen 21.01.2015

Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft startet mit buntem Programm und Weiterbildungskursen ins neuen Jahr

Bild: Das Team der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft - die Projektleiterinnen Kirstin von Blomberg (li.) und Nicole Glaß (re.) mit Projktassistentin Maike Ahrens - hat wieder ein attraktives Weiterbildungsprogramm für Frauen und Eltern zusammengestellt.

LANDKREIS (em). Ab Ende Januar starten die neuen berufsbezogenen Weiterbildungskurse, die die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Wirtschaftsraum Weserbergland gemeinsam mit den Volkshochschulen der Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg anbietet. Wer aktiv ins neue Jahr starten und ein paar gute Vorsätze gleich umsetzen will, findet in dem umfangreichen Programm viele spannende und abwechslungsreiche Seminare, Workshops und Veranstaltungen. Den Auftakt macht am 29. Januar das Initiativtreffen für Frauen und Eltern in Rinteln, die sich im Hinblick auf ihre weitere Lebens- und Berufsplanung informieren und austauschen wollen.

Quelle Schaumburger Wochenblatt, 21.01.2015


Initiativtreffen zu "Frau und Wirtschaft" 17.01.2015

Frauen haben ein regionales Netzwerk

RINTELN (ste). Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft der Weserbergland Aktiengesellschaft lädt am Donnerstag, 29. Januar, in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Rinteln, Mareen Fennert, zur Informationsveranstaltung mit Workshop unter dem Motto "Frau und Wirtschaft – Initiative Rinteln" ein. Um gezielt Frauen im Wirtschaftsraum Weserbergland wohnortnah und individuell beim beruflichen Wiederein-, Um- und Aufstieg zu unterstützen, wird das nächste Initiativtreffen im Familienzentrum, Ostertorstaße 2, von 9 bis 12 Uhr stattfinden.

Quelle: Schaumburger Wochenblatt, 17./18.01.2015

Initiative für Fachkräfte läuft weiter 14.01.2015

Landkreis. Das Projekt Fachkräfte-Initiative Weserbergland plus ist verlängert worden. Das hat die verantwortliche Weserbergland AG mitgeteilt. Damit werde es die Programme der Initiative auch 2015 wieder geben.

"Die Lehrerexkursionen gehen ab Februar in die nächste Runde und ab März finden wieder Ausbildungsreisen statt", heißt es in einer Mitteilung der AG. Im April werde es erneut den Gemeinschaftsstand Maschinenbau auf der Hannover Messe Industrie geben.

Quelle: Schaumburger Nachrichten, 14.01.2015

IGS Schaumburg sagt "Nein Danke" zu Plastiktüten 10.01.2015

Schule weist auf die Probleme rund um die Tüten hin / In Deutschland werden pro Minute 10 000 Plastiktüten benutzt

STADTHAGEN (em). Sie ist beim Einkauf praktisch, leicht verfügbar, meistens kostenlos und wird den Menschen oft ungefragt in die Hand gedrückt: die Plastiktüte. Dass diese dünnen Kunststofffolien wertvolles Erdöl verbrauchen, die Umwelt, vor allem die Meere verschmutzen und Tiere sterben, wenn sie Tütenreste verschlucken, wissen nur wenige Menschen, erklärt die IGS Schaumburg.
Bild: Die Schüler zeigen es: Stofftaschen sind eine einfache und gute Alternative zu Plastiktüten.

Quelle: Schaumburger Wochenblatt, 10./11.01.2015

Zukunft nicht allein der Politik überlassen 07.01.2015

Neue Veranstaltungsreihe ,,Das Land ernährt die Stadt? - Die Zukunft der Regionen" ist gestartet

Bilder: Sie gaben lmpulse für eine Diskussion im Zuge der Auftaktveranstaltung zur Reihe ,,Das Land ernährt die Stadt? - Die Zukunft der Regionen": Christoph Hallmann-Böhm (links) und Moderator Probst a. D. Wolf von Nordheim.

Südkreis/Loccum. ,,Es geht darum, Akteure, Fachleute und -gruppen zusammenzuholen, um die Zukunft nicht allein der Politik zu überlassen", begrüßte Christoph Hallmann-Böhm als pädagogischer Mitarbeiter der Evangelischen Heimvolkshochschule die Teilnehmer zum ersten,,Sonntagsgespräch". So heißt eine neue gemeinsame Veranstaltungsreihe der evangelisch-lutherischen Kirchenkreise Nienburg und Stolzenau-Loccum und der Loccumer Heimvolkshochschule.

Quelle: Die Harke, 07.01.2015

Über 40 Jahre "nah am Menschen" 03.01.2015

Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland ist wichtiger sozialwirtschaftlicher Dienstleister

Bild: Hans-Ulrich Born, Vorstand der Weserbergland AG (rechts) überreicht Bernd Hermeling, Geschäftsführer der PLSW, ein Dankeschön.

LANDKREIS (em). Mehr als 35 Gäste aus dem Wirtschaftsraum Weserbergland sind kürzlich auf Einladung der Weserbergland AG zum 34. Unternehmerfrühstück bei der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland in die Werkstatt Afferde, Hameln, gekommen.
In diesem Rahmen begrüßte Hans-Ulrich Born, Vorstand der Weserbergland AG, die Gäste – allen voran Aktionäre und wiederum drei neue Partner der Weserbergland AG – und bedankte sich bei Geschäftsführer und Gastgeber Bernd Hermeling und dessen Team für die herzliche Aufnahme und Gastfreundschaft.

Quelle: Schaumburger Wochenblatt, 03./04.01.2015

© 2007 - 2013 Weserbergland AG, HefeHof 8, 31785 Hameln, realisiert mit dev4u®-CMS von a.b.media