Sie sind hier: Presse > Presse über uns

Presse über uns

Weiter: << [ 1 ] / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / >>

Wohin mit dem Kind? 04.03.2015

Veranstaltung zum betrieblichen Betreuungsangebot im Sana-Klinikum

Zum Unternehmens-Netzwerktreffen unter dem Motto "(Über-)betriebliche Kinderbetreuung" hat die Koordinierungsstelle eingeladen. Die Veranstaltung findet am heutigen Mittwoch, 4. März, von 17 bis etwa 19.30 Uhr im Blauen Salon des Sana-Klinikums, Saint-Maur-Platz 1, statt.

Quelle: DEWEZET, 04.03.2015

Rintelner Sommeruni erstmals mit Berufsfindungsnachmittag 04.03.2015

Akademische Simulation für Schüler findet vom 12. bis zum 17. Juli statt / Anmeldungen bis 17. April preiswerter

Bild: Repräsentanten der Kooperationspartner undzahlreicher Schulen, Behörden sowie wieterer Bildungsinstitute sind beim informativen Treffen im Rathaus mit von der Partiel

RINTELN (km). Unter dem Motto "Was soll ich bloß studieren?" bietet die Sommeruni Rinteln Jugendlichen vom 12. bis zum 17. Juli erneut die Möglichkeit, den Hochschulalltag auszuprobieren und unterschiedliche Studiengänge kennen zu lernen - und das mittlerweile zum elften Mal. Um möglichst vielen jungen Leuten die Möglichkeiten zu geben, umfassende Informationen zu erhalten und einen Studienabbruch zu vermeiden, wird die Sommeruni in diesem Jahr in der letzten vollen Schulwoche vor Beginn der Sommerferien stattfinden.

Quelle: Schaumburger Wochenblatt 04.03.2015

Studieren probieren 28.02.2015

Rintelner Sommeruni vom 12. bis 17. Juli / Ausbildungsberufe werden auch vorgestellt

Bild: "Was soll ich bloß studieren?": Die Sommeruni soll Antworten liefern. Bernadette Unger-Knippschild (v.l.), Undine Rosenwald-Metz (VHS) und Michaela Neumann (Landkreis Schaumburg) organisieren die Orientierungstage im Juli.

Das Studentenleben lockt wieder nach Rinteln: Die Planung steht; in diesem Jahr wird es einige Neuerungen geben bei der Rintelner Sommeruni. Eine davon: Die Hochschulorientierungstage werden in diesem Jahr nicht in den Sommerferien stattfinden. Die Organisatoren haben den Termin etwas vorverlegt – in die letzte komplette Schulwoche. Vom 12. bis zum 17. Juli also gibt es für interessierte Schüler reichlich Informationen über insgesamt 25 Universitäts- und Hochschulstudiengänge.

Quelle: Schaumburg-Lippische Landes-Zeitung, 28.02.2015

Mit Kinderbetreuung punkten 27.02.2015

Netzwerktreffen der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft

Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft - ein Projekt der Weserbergland AG im Auftrag der REK Weserbergland plus - lädt am 4. März zum 11. Unternehmens-Netzwerktreffen zum Thema "(Über-) betriebliche Kinderbetreuung" in das Sana Klinikum in Hameln ein. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Unternehmen aus dem überbetrieblichen Verbund Frau und Wirtschaft aber auch an solche, die sich über unterschiedliche Formen der betrieblichen Kinderbetreuung informieren wollen.

Quelle: Täglicher Anzeiger Holzminden, 27.02.2015

"Breitband ist so elementar wie Wasser" 27.02.2015

Wirtschaftsminister Lies fordert beim Unternehmerfrühstück Investitionen in die Infrastruktur
Bild: Jörg Farr (rechte Bildseite, von links), Martin Wrede, Olaf Lies und Matthias Molthahn diskutieren unter der Moderation von SN-Chefredakteur Marc Fügmann im Kreishaus.

Beim Unternehmerfrühstück der Weserbergland AG im Kreishaus Stadthagen hat der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) für Investitionen in die Infrastruktur geworben. 60 Millionen Euro stelle das Land Niedersachsen für den Breitbandausbau zur Verfügung. Lies: "Breitband ist so elementar wie Wasser."

Quelle: Schaumburger Nachrichten, 27.02.2015
mehr...


"Tiefbau habe ich mir ganz anders vorgestellt" 26.02.2015

Lehrerexkursion zu Gast bei Firma Hermann Meyer in Tuchtfeld

Im Rahmen der "Lehrerexkursionen 2014/2015" informierten sich die Teilnehmer vergangene Woche über die Ausbildungsmöglichkeiten im Straßenbau bei der Firma Herrmann Meyer Erd-, Tief- und Straßenbau in Tuchtfeld.
Das umfangreiche Exkursionsprogramm gibt Lehrkräften, Schulsozialarbeitern und Schulberufslotsen unmittelbare Einblicke in die Berufs- und Ausbildungswelt. Organisiert und betreut werden die Veranstaltungen von der Fachkräfte-Initiative Weserbergland Plus – einem Projekt der Weserbergland AG im Auftrag der Regional Entwicklungskooperation Weserbergland Plus.

Quelle: Weser-Ith-News, 24.02.2015


"Tiefbau habe ich mir ganz anders vorgestellt" 23.02.2015

Lehrerexkursion zu Gast bei der Firma Hermann Meyer in Tuchtfeld

Bild: Probesitzen im Bagger - für Lehrkräfte ein neues Erlebnis.

Tuchtfeld.
Das Programm ist umfangreich, firmiert als Lehrerexkursion und gibt Lehrkräften, Schulsozialarbeitern sowie Schulberufslotsen unmittelbare Einblicke in die Berufs- und Ausbildungswelt. Das jüngste Ziel: die Herrmann Meyer Erd-, Tief- und Straßenbau GmbH, die seit ihrer Gründung im Jahr 1971 ihren Sitz in Tuchtfeld hat.

Senior-Chef Hermann Meyer stellte den Gästen den umfangreichen und beeindruckenden Maschinenpark vor, der aus zahlreichen Baggern aller Größen und Lkw für Schüttgut besteht, aber auch Mischeraufbauten, Asphaltfertiger und Spezialmaschinen zum maschinellen Pflastern beinhaltet. Hier konnten die Teilnehmer bereits erahnen, dass schwere Handarbeit das Berufsbild inzwischen nicht mehr dominiert. Vielmehr scheinen für jeden der 38 Mitarbeiter mehrere Maschinen vorhanden zu sein.

Quelle: DEWEZET, 23.02.2014

Fähigkeiten des Eigenmarketings steigern 11.02.2015

"Frau und Wirtschaft – Initiativtreffen Bodenwerder" bietet ein regionales Netzwerk für den beruflichen Wiedereinstieg

Bodenwerder. Zu einer Informationsveranstaltung mit Workshop unter dem Motto "Frau und Wirtschaft – Initiative Bodenwerder" lädt die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft ein – in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle, Ilona Glenewinkel. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 12. Februar, von 9 bis 12 Uhr in Bodenwerder im Jugendzentrum "Klex" (Rühler Straße 38) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ziel ist es, Frauen im Wirtschaftsraum Weserbergland wohnortnah und individuell beim beruflichen Wiedereinstieg, Umstieg und Aufstieg zu unterstützen. Bei der Koordinierungsstelle handelt es sich um ein Projekt der Weserbergland AG im Auftrag der "Regionalen Entwicklungskooperation Weserbergland plus".

Quelle: Dewezet 11.02.2015

Wege zurück in den Beruf 11.02.2015

"Frau und Wirtschaft – Initiativtreffen Bodenwerder" bietet regionales Netzwerk für den beruflichen Wiedereinstieg

Bild: Eine Fülle interessanter Informationen und viele neue Impulse für die berufliche
Entwicklung nahmen die Teilnehmerinnen vom letzten Initiativtreffen mit.


Bodenwerder (r). Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft – ein Projekt der Weserbergland AG im Auftrag der REK Weserbergland plus – lädt in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Samtgemeinde Bodenweder-Polle Ilona Glenewinkel zur Informationsveranstaltung mit Workshop unter dem Motto "Frau und Wirtschaft – Initiative Bodenwerder" am morgigen Donnerstag, 12. Februar, ein. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Quelle: Täglicher Anzeiger Holzminden, 11.02.2015

Sonne tanken, Energie sparen 04.02.2015

Ahrens SolarTechnik lädt am 7. Februar zum 13. SolarTag / Viele neue Aussteller dabei

"Das Gefühl auf den Zähler zu schauen und zu wissen, wir müssen keinen Strom kaufen sondern leben autark, das hat schon einen großen Spaßfaktor - den kann man sich nicht erkaufen", sagt Dieter Ahrens von Ahrens SolarTechnik/Ahrens DachTechnik: Die Energie der Zukunft bringt die Sonne. Solarstrom schont nicht nur den Geldbeutel sondern leistet einen wichtigen Beitrag zu den Themen Umweltschutz und Energiewende. Am 7. Februar findet deshalb der mittlerweile traditionelle 13. SolarTag von 10 bis 16 Uhr im Rathaussaal statt. Gemeinsam mit 18 weiteren Experten ist Fachmann Dieter Ahrens mit seinem Team vor Ort. Berät, klärt auf und beantwortet wichtige Fragen der Interessierten. Ergänzt wird das Angebot durch Fachvorträge.

Quelle: Schaumburger Wochenblatt, 04.02.2015


© 2007 - 2013 Weserbergland AG, HefeHof 8, 31785 Hameln, realisiert mit dev4u®-CMS von a.b.media